Evangelische Religionslehre

Informationen

Gespräch mit der christlichen Tradition hat im Fächerkanon der Schule die Aufgabe, der Kommunikation der Schüler mit der christlichen Tradition in der gegenwärtigen Welt zu dienen. Mit dem Religionsunterricht nimmt die Kirche Bildungsverantwortung in der pluralen Gesellschaft am Ort der Schule wahr. Sie tut dies in konfessioneller Deutlichkeit und ökumenischer Offenheit. Der Religionsunterricht geschieht unter den Gegebenheiten und Bedingungen der Schule und wird von Kirche und Staat gemeinsam verantwortet.

Evangelische Religionslehre wird am DGK

unterrichtet von:

  • Frau Katrin Berger (L/ev/Beratung),
  • Frau Petra Preis (D/ev) und
  • Herrn Pfarrer Armin Kübler (Stadtpfarrer in Kelheim)

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Gottesdienste zum Schuljahresbeginn und –ende, an Weihnachten (konfessionell) und Ostern (6.Klassen)
  • Morgenmeditation in der Adventszeit
  • Spendenprojekt Dritte Welt in der Fastenzeit
  • Besuch der Moschee in Kelheim (7.Klassen)
  • ökumenische Kooperation mit den katholischen Kollegen zum Thema Reformation (8.Klassen)
  • Besuch der jüdischen Synagoge Regensburg (9.Klassen)
  • Begegnung mit dem Hinduismus/Buddhismus (Exkursion der 10.Klassen zum Nepal-Tempel in Wiesent)
  • Feier des Reformationsfestes mit Lutherbonbons für alle evangelischen Schülerinnen und Schüler

Die meisten dieser Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit der Katholischen Fachschaft und der Fachschaft Ethik statt.

Unterrichtswerke

Wir haben in allen Jahrgangsstufen ab der 6. Klasse die Reihe Ortswechsel eingeführt. Zudem stehen unseren Schülerinnen und Schülern die Lutherbibel und Gesangbücher zur Verfügung.

Lehrplan

Jahrgangsstufe 5

Jahrgangsstufe 6

Jahrgangsstufe 7

Jahrgangsstufe 8

Jahrgangsstufe 9

Jahrgangsstufe 10

Jahrgangsstufe 11/12